Marianne Hopf

Land Scaping

 

Die gezeigten Bilder stammen aus einer Serie, die Marianne Hopf während ihrer  Studienaufenthalte in Island schuf. Sie lebte mehrfach jeweils einen Monat in dem Dorf Siglufjördur, 30 km vom Polarkreis. Hier entstanden Ihre Werke, die den  Betrachter in eine faszinierende Landschaft voller ursprünglicher, dramatischer Naturgewalten versetzt. Sie malt in einer sehr eigenwilligen Technik, Pigmente mit Acryl mehrschichtig auf Leinwand, Grautöne, schwarz, weiß, blau, ist sparsam mit Farbe. Das Spannende daran ist, sie malt Landschaft nicht einfach ab, sie gestaltet sie durch ihre Impressionen neu.

Biografie der Künstlerin: 1959 in Freiburg geboren - 1982 USA Aufenthalt - 1982-87 Studium der Malerei an der Kunstschule Nürtingen - 1987-2002 lebt und arbeitet sie in Berlin - 1994/95 Aufenthalt in New York - seit 2002 hat sie ein Atelierhaus  in einem idyllischen Garten über den Dächern von Lahr.

Die Ausstellung wird von Peter Thomann kuratiert.

 

 

 

 

Bei der Vernissage

 

 

 

Copyright © 2015. All Rights Reserved.